Mittwoch, 20. Januar 2016

{Hallo Winter}






Hallihallo

Endlich hat es geschneit!!!

Die Kinder sind ganz aus dem Häuschen.
Die Landschaft ist zur Zeit voller romantischer Schönheit
und erinnert mich an "Drei Nüsse für Aschenbrödel".

Auf gefrohrenen Gehwegen lang zu gehen,
lässt mir die romantischen Gedanken jedoch im nu
dahin schmelzen.

Autofahren ist in dieser Jahreszeit auch eher weniger erfreulich.
Nicht weil ich mich unsicher fühle...

Trotzdem braucht man von A nach B viel mehr Zeit und eine uuuuunmenge an Geduld.
Letzteres wurde mir leider nicht so grosszügig zugeteilt.

Weil ich Morgens nicht gerne auf den Strassen rum schleiche,
bevorzuge ich die Landstrassen.

Mein Weg führt mich über ein kleines "Bergli" durch einen verschneiten Wald,
wo ab und zu mal ein Reh über die Strasse huscht und ein Fuchs im Schnee herum tollt.

Diese Begegnungen freuen mich immer sehr.
Wenn ich mir was wünschen könnte,
dann wäre das ein hübsches kleines Schwedenhäuschen,
das am Waldrand steht.*

An einem hübschen Ort wo man nachts
die Waldtiere beobachten kann.

Am liebsten hätte ich ja einen Waschbären als Haustier.
Und ein Reh in meinem Garten.
Meister Reineke finde ich auch ein wunderschönes Tier.
Nur würde er sich wohl schlecht mit unseren Kaninchen verstehen.








Momentan ist dieser Traum leider noch nicht greifbar.
 Deshalb begnüge ich mich vorerst noch mit den schönen Sachen von {Krima & Isa}.
Eine neue Lieferung ist eingetroffen und nebst den vielen Pastelltönen, den Punkten und Sternen,
geht es auch sehr tierisch zu und her.

Für die kleinen Dreikäsehochs, die es kaum erwarten können,
endlich in die Schule zu gehen, gibt es eine Menge tolles Schulmaterial.
Bleistift, Notitzhefte, Mappen...


Falls ihr auch von einem Häuschen am Waldrand träumt...
{Krima & Isa} bringt einen Hauch dieser romantischen Schwärmerei in euer Zuhause ;-).

Ich wünsche euch einen tierisch wunderbaren Tag.

Herzlichst
Melanie
 ♥


*Und natürlich... Weltfrieden ;-)!






Kommentare:

  1. Ich habe die Ketten montiert. Nicht, weil ich mich unsicher fühle. Aber weil ich gerne wieder bis nach Hause komme..
    Herzlichst
    yase - die den Fuchs schon vor dem Haus hat

    AntwortenLöschen
  2. Wow!!! Du brauchst Ketten?!! Bei uns geht es ohne... dafür hat sich schon lange kein Fuchs mehr zu uns verirrt... leider :-(. Alles kann man eben nicht haben - gäll ;-).
    Wünsche dir es schöns Tägli.
    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie
    Da kann ich froh sein, dass ich nicht unbedingt auf die Strasse muss. Trotz 4x4 waren die Strassen nicht wirklich gut zu fahren. Der Schnee ist toll.....aber eben nicht auf der Strasse ;-).
    Einen Fuchs hatte ich das letzte mal vor mehr als zehn Jahren hier gesehen. Das war sogar ein sehr imposantes Kerlchen;-). Auch schon länger vermisse ich die lustigen Eichhörnchen, welche wir hier einige hatten. Seit sie überall unsere Bäume und Sträucher abtun, sind die "Viechli" sehr selten geworden. Ich träume jetzt auch ein wenig mit dir vom Häuschen am Waldrand- schöner Gedanke!
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja
      Über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut!
      Lass uns gemeinsam träumen... vielleicht nützt es was ;-).
      Eichhörnchen sind auch allerliebst... davon sieht man leider auch nicht mehr so viele bei uns. Dafür hatten wir eine Zeitlang ein "Gämsi" das sich zu uns in den Aargau verirrt hatte :-).
      Ich wünsche dir noch einen gelungenen Tag.
      Herzlichst
      Melanie

      Löschen

Vielen ♥ Dank für deine lieben Worte...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...