Montag, 12. August 2013

ten years in love {part IV}





Hallo meine Lieben

In den letzten fünf Wochen wurde ich hier von sehr kreativen Blogerinnen vertreten.
Ich möchte an dieser stelle nochmals herzlichst danken.

Frl. Glücklich
Emma
Wiener Wohnsinn
Saskia rund um die Uhr

Die vier haben wunderbare Blogs die ich schon seit längerer Zeit mit Bewunderung verfolge
 und jedem nur wärmstens empfehlen kann.

Für meine lange Sommerpause wünschte ich mir ein paar schöne Posts
die zu unserem Reiseziel passen sollten und fragte die vier um Vertretung an.
Ich bin überwältigt von ihren schönen Beiträgen und sehr dankbar,
dass es hier nicht ganz so still war.

Nun sind wir mit vielen wunderschönen Erinnerungen im Gepäck
aus den USA zurück gekehrt und versuchen noch immer den Jetlag los zu werden ;-).

Vor den Ferien war noch so viel los, dass sich viele Posts bei mir angesammelt haben,
die ich euch in nächster Zeit zeigen werde.
Natürlich wird es auch den einen oder anderen Bericht und Bilder aus unseren Ferien geben.
So viel kann ich schon mal vorweg verraten...
zwischen San Franciso und New York gibt es eine Menge zu sehen.

***




Zuerst möchte ich mit euch aber noch auf unser Fest zurück blicken,
das wir im Juni feiern durften.

Heute zeige ich euch,
was wir für die Kinder vorbereitet hatten.

Zur Unterhaltung der Kleinen Gäste
hatten wir ein hübsches kleines Papphaus aufgestellt.
Dazu stand eine Partybankgarnitur
mit einem schönen {Plastiktischtuch in Spitzenoptik}bereit.
Darauf befanden sich diverse Spiele, Kinderbücher
und Bastelmaterial zum basteln von Sockenpuppen.




Bastelmaterial:

Scheren
Tapes
Kleber
Faserstifte
Wackelaugen
Socken in div. Farben
Filz in div. Farben
















Für den Notfall hatten wir noch den Laptop und ein paar alte Kinderfilme
wie zum Beispiel Madita oder die Kinder von Bullerbüh dabei.
Die zehn Kinder zwischen zwei und neun Jahren steckten aber so voller Ideen,
dass der Notfallplan nicht zum Zug kommen musste.

Es gibt doch nichts schöneres als die Kreativität der Kinder :-).
Die Riesenholzmikados wurden für eine Schatzsuche
 und einen von den Kindern eigens eingeübten Tanz zweckentfremdet.
Die Sockenpuppen entstanden auch ganz ohne Anleitung der Erwachsenen.
Das Schloss bot natürlich auch eine wunderbare Kulisse die zum Verstecken spielen animierte.

Ich bin ganz stolz auf die Kinder.
Sie haben den Abend vorbildlich gemeistert
und ihre Kreativität bewiesen.

Herzlichst
Melanie








Plastiktischdecke "Spitze": {my bridal shower}






1 Kommentar:

  1. Die Söckchen sehen mit den Gesichter witzig aus. Bestimmt hat es viel Spass, sie zu bastelln.

    AntwortenLöschen

Vielen ♥ Dank für deine lieben Worte...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...