Sonntag, 30. Oktober 2011

after a short walk...



















































...gibt es bei mir immer eine Photoflut!!! Ihr müsst sie euch natürlich nicht ansehen wenn ihr nicht wollt. Ich konnte mich wieder mal nicht beherrschen und hab diesen Post zum bersten vollgefüllt ;-)! Und damit nicht genug... der nächste Post wird weitere "short-walk-photos" beinhalten!!!

Dieses Jahr ist der Herbst einfach wunderschön. Die Temperaturen sind mild und es gibt keinen Grund dem Lockruf der Natur zu wiederstehen. Die Aare bietet eine wunderbare Gelegenheit um viel spannendes zu entdecken. Man braucht auch keine Angst zu haben, dass die Kinder eine Menge nach Hause schleppen. Weil sie der Versuchung nicht wiederstehen können, die gesammelten Naturalien immer wieder an verschiedenen stellen in den Fluss zu werfen und zuzusehen wie sie davon geschwemmt werden. Der Nachteil ist jedoch, das man kaum vom Fleck kommt, da es immer wieder Kleinigkeiten gibt, deren Reiz einem in ihren Bann ziehen.

Es ist immer wieder interessant wie vieles man entdecken kann, wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht!

Ich wünsche euch von Herzen einen guten Wochenstart.
Melaby

Samstag, 29. Oktober 2011

black and color























 
                         




Gestern machte ich ein kleines Photoshooting mit meiner Piccolina.
Wir waren nämlich bei einer Freundin, die mit ihrer Familie in einer wunderschönen, alten Villa mit traumhaft schönem Garten lebt! Dazu gehört ein kleines mini Wäldchen und ein altes Wäschehaus mit einem Triebhaus, das leider sehr verwildert und verlottert ist! Das Grundstück und die Gebäude verbergen echt ein Potential. Jedes mal wenn wir zu Besuch sind, träume ich davon was man daraus alles machen könnte.
Aber eben... das alte Lied: "Money, Money, Money..." klingt da natürlich immer sofort in den Ohren :-).
Auf jeden Fall geniessen wir es immer sehr gemeinsam bei herrlichem Sonnenschein im Garten zu träumen, einen Kaffee zu trinken und die Kinder beim toben zu beobachten.

Wunderbar herbstliche Grüsse
Melaby








Mittwoch, 19. Oktober 2011

Kinderweisheit Nr.1



Es ist einfach faszinierend wie Kinder lernen und wie ihr Wortschatz wächst. Tagtäglich kommen Worte dazu und das meiste was sie so beiläufig lernen ist uns Erwachsenen nicht einmal bewusst!

Lustig wird es dann, wenn Kinder aus Not erfinderisch werden und ihren eigenen Wortschatz bilden, um sich ausdrücken zu können.

So geschah es eines morgens vor ein paar Jahren. Mein Mann war im Badezimmer und ich fragte meine damals knapp 2jährige Tochter was der Papa denn mache. Darauf antwortete sie ganz selbstverständlich...

"De Papi tuet Bagge mähe" (Der Papa mäht die Wangen).

In unserer Erwachsenensprache würde dies heissen, er rasiert sich. Da die Kleine jedoch nicht wusste wie man es nennt, verlinkte sie blitzschnell mit dem Rasen mähen. Das wäre einem Erwachsenen kaum in den Sinn gekommen aber für ein Kind das sich den grössten Teil seines Wissens autodidaktisch aneignet gehört es nun mal dazu Zusammenhänge zu suchen und vieles abzuleiten.

Ich finde es einfach fantastisch! Kinder sind einfach das Grösste!!! (Denk dran, gerade dann wenn sie dich wieder mal bei der Arbeit stören, quengeln, schmutzig nach Hause kommen, die Waschmaschine nach dem waschen voller Steinchen und Papierchen ist, weil du vergessen hast eine Hosentasche zu kontrollieren... ihr versteht mich "smile")

Liebs Grüessli
Melaby

Dienstag, 18. Oktober 2011

Kinderweisheiten...



Sind etwas vom schönsten das es gibt! Sie sind immer wieder sehr erheiternd und können oft sogar uns Erwachsenen belehren. Übersprudelnd und aus tiefstem Herzen plubern die Worte völlig unkontrolliert über die Lippen ohne nur einen Gedanken daran zu verschwenden wie gut das Gesagte ankommt und was es auslösen wird.

Als Erwachsene haben wir in vielem unsere Erfahrungen gemacht, schöne wie auch schlechte, ermutigende, ernüchternde, beschämende, frustrierende und auch verletzende. Wir haben unsere Prinzipien und Vorstellungen, Rezepte für den Alltag die uns versprechen erfolgreicher zu sein. Wir halten uns an gewisse Zutaten, die uns ein einfacheres Leben versprechen und meiden die bitteren Kräuter die uns den Apetit verderben. Wir wissen wie man das Leben meistert und es fällt nicht immer leicht gewohntes loszulassen und gewisse Erfahrungen eine zweite Chance zu geben. Gerade in diese unzugänlichen Winkel unseres Herzen aber winden sich die Worte aus Kindermunde und kaum ein Sicherheitsschloss hält ihrer unverblümten aufrichtigen und unbescholltenen Art stand.

So kommt es immer wieder, dass ihre Worte einem ein spontanes Lachen entlocken, neue Perspektiven eröffnen oder auch mal heimliche Tränen fliessen lassen.

An diesem wunderbaren Schatz möchte ich euch teilhaben lassen. In regelmässigen Abständen werde ich deshalb immer wieder mal einen Post Kinderweisheiten haben. Es würde mich sehr freuen zu hören, was ihr schon von Kindern gehört und gelernt habt. Wie sie euch zum schmunzeln bringen und mit ihrer bescheidenen Kinderweisheit zum Nachdenken anregen.

Viel Freude und Leichtigkeit und eine grosse Portion Geduld im Umgang mit den Schützligen, die euch anvertraut werden. Das wünsch ich euch von Herzen! Habt ein allzeit bereites und wachsames Ohr das sich die Kinderweisheiten nicht entgehen lässt.

Liebs Grüessli
Melaby

Montag, 17. Oktober 2011

TaTüTa















Das musste einfach mal sein!!! Die hab ich nun schon auf verschiedenen Blogs gesehen und war hin und weg!
Echt eine supertolle Erfindung. Wer auch immer auf die Idee gekommen ist, dem sei herzlich Gedankt!!!

Die Taschentücher werden aus der Verpackung genommen und in die Tatüta gesteckt. Mit einem Schlüsselring oder Karabiner versehen kann man sie bei Kindern am Hosenbund befestigen so dass sie bei einer Erkältung bestens ausgerüstet sind. Das Suchen in der Handtasche gehört ebenfalls der Vergangenheit an. Entweder man befestigt die Tatüta im Inneren der Tasche an einem Reisverschluss oder sonstwo. Oder man hängt sie an den Schlüsselbund den man so ebenfalls viel einfacher finden kann ;-).

Inzwischen sind bei mir schon über 30 Stück entstanden. Natürlich gehören meine Kids zu den Stolzen Besitzern solcher Tatütas. Nahezu die Hälfte wurde bereits verschenkt und freudig entgegen genommen.

Sie sind so einfach umzusetzen, dass selbst Kinder mit einwenig Näherfahrung sich ans Werk wagen könnten!!! Das wär doch ein hübsches Weihnachtsgeschenk für Omi & Opi oder wen ihr sonst beschenken mögt.

Wer Interesse daran hat, kann sie HIER bestellen. Es wird in kürze auch noch rote Modelle geben.
Wenn ihr sie selbst nähen wollt findet ihr HIER eine Anleitung dazu.

Liebs Grüessli
Melaby

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Die Versuchung

















Vergangene Woche musste ich mal diese Schokoladenäpfel versuchen. Beim zweiten Versuch halbierte ich die Äpfel nicht mehr, da sie beim ersten Mal nicht so toll aussahen und die Schokolade auf der Schnittseite nicht haften wollte. Diesmal gelangen sie mir nicht schlecht. Ich war mit dem optischen Endergebnis sehr zufrieden. Einzig ein kleines Problem blib uns erhalten... wie beisst man einen Apfel an wenn einem die beiden Schneidezähne fehlen? Die Äpfel waren auf jeden Fall sehr lecker und werden mit Sicherheit wieder mal gepimt ;-)!

Liebs Grüessli
Melaby

Dienstag, 4. Oktober 2011

Ich vergass...




































...euch diese Stoffe zu zeigen. So, das wäre dann aber wirklich alles gewesen ;-)!
Nächstes mal zeig ich euch was in den letzten Tagen so bei mir genäht wurde.

Liebs Grüessli
Melaby

Montag, 3. Oktober 2011

Gehamstert...







Ich liebe diese wunderbaren Tildastoffe!!! Dazu kamen dann noch 3 Bündchenstoffe, 3x Wachstuch, Reisverschlüsse, Schrägbänder, Webbänder, Cord- und Jerseystoffe...




Wachstuch hab ich leider nicht viel gesehen. diese drei kleinen 30 x 70 cm Stücke sind meine ganze Ausbeute. 





Ja, wir waren wiedermal am Stoffmarkt in Freiburg im Breisgau! Die Sonne lachte und es wäre ja langweilig, wenn wir uns mal nicht verfahren würden ;-)! Diesmal hat uns allerdings unser Navi veräpelt.
So wurde uns eine unfreiwillige Cityrundfahrt zuteil.

Wie man aufgrund der Fotos erahnen kann, kamen wir jedoch nicht zu spät zum Markt und es gab noch jede Menge zu hamstern. Dieser Stoffmarkt ist auf jeden Fall eine kleine Reise wert!!!

Liebs Grüessli
Melaby

  




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...